siho.png

Unternehmensphilosophie

 

Es erben sich Gesetz’ und Rechte
wie eine ew’ge Krankheit fort;

sie schleppen von Geschlecht sich zum Geschlechte

und rücken sacht von Ort zu Ort.

Vernunft wird Unsinn, Wohltat Plage;

weh' Dir, daß Du ein Enkel bist!

Vom Rechte, das mit uns geboren ist

von dem ist leider nie die Frage.


Johann Wolfgang von Goethe – Faust I



Goethe war selbst ausgebildeter Jurist, hing den Anwaltsberuf aber bald an den Nagel. Was er von der Juristerei hielt, ließ er den als Faust verkleideten Mephisto sagen, als ein ahnungsloser Student ihn um Rat fragte, was er denn studieren solle. Die Antworten waren zwar für jeden der vom Studenten abgefragten Studiengänge ähnlich niederschmetternd. Die Charakterisierung der Juristerei dürfte aus Laiensicht jedoch durchaus treffend sein. So mancher Jurist sieht das übrigens auch so.

Es gibt in unserer Zeit – und das war vermutlich schon immer so – indes keine Möglichkeit, die komplizierte Welt des Rechts einfach zu ignorieren. Jeder wird früher oder später mit Problemen konfrontiert, für deren Lösung ein Rückgriff auf die Regeln unseres Zusammenlebens unverzichtbar wird. Und es wird immer schlimmer:
Auf der Suche nach Wegen zum wirtschaftlichen Erfolg werden die Menschen immer phantasievoller, die Rahmenbedingungen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaften laden dazu auch noch ein. Die zunehmende Internationalisierung tut ein Übriges. Das führt zu immer neuen Problemfeldern und Regeln, die den Besonderheiten bislang unbekannter Probleme gerecht werden wollen.

Der juristische Laie ist daher immer mehr auf kompetente Beratung angewiesen, wenn er optimale Ergebnisse erzielen will. Die zunehmende Komplexität der Regelwerke zwingt aber auch den Juristen dazu, sich den ändernden Bedürfnissen seiner
Mandantschaft anzupassen. Das gilt in mehrerlei Hinsicht: Kein Rechtsanwalt kann von sich guten Gewissens behaupten, die Juristerei in ihrer Gesamtheit zu beherrschen. Stattdessen gibt es inzwischen für nahezu jedes Rechtsgebiet spezialisierte Fachanwälte, die auf dem Gebiet der Juristerei längst nicht alles wissen, dafür aber in ihrem Fachgebiet »spitze« sind.

Effiziente Hilfe setzt zudem voraus, dass die Berater auf einen Serviceapparat zurückgreifen können, der eine schnelle Bearbeitung der Mandate überhaupt erst ermöglicht. Das beschreibt zugleich unseren Anspruch: Wir beraten und vertreten unsere Mandanten seit 1990 auf hohem Niveau. Um dieses dauerhaft zu erhalten, haben wir uns schon sehr frühzeitig dazu entschlossen, ausschließlich Anwälte in unsere, inzwischen zu den größten Sozietäten Dresdens gehörende Kanzlei aufzunehmen, die diesen gestiegenen Anforderungen an die juristische Beratungsleistung durch ihre jeweilige Spezialisierung entsprechen.

Bei uns finden Sie für nahezu jedes Rechtsgebiet einen Fachmann oder eine Fachfrau, die Ihnen gern zur Seite stehen, begleitet von bestens ausgebildeten und serviceorientierten Rechtsanwaltsfachangestellten, mit deren unverzichtbarer Hilfe wir Sie effizient beraten und vertreten.