Unterstützung für das Trio Aerobicturnen des ATW Dresden e. V.

Archiv

Bereits vor 10 Jahren hatte der ATW seine ersten Sportler zu einer Jugendweltmeisterschaft geschickt. Nach einer langen Durststrecke schafften es dieses Jahr wieder zwei Sportlerinnen des Nachwuchsleistungszentrums, Nora Thiele und Hannah Schiebold, an einer JWM teilzunehmen.

Diese fand vom 25.05. bis 27.05.2018 im portugiesischen Guimaraes statt. Zusammen mit einer Sportlerin des Aerobicstützpunkts Halle waren sie Teil der Jugendnationalmannschaft und präsentierten sich als Trio dem internationalen Kampfgericht. Sie zeigten eine gute Wettkampfübung und konnten ihre vorherigen Leistungen bei nationalen Wettkämpfen nochmals verbessern. – Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis!

Der Aerobic & Tanzwerkstatt Dresden e. V. bietet neben vielseitigen Angeboten für Jedermann auch die Förderung der Talente in der Sport- bzw. Wettkampfaerobic. Damit verbunden ist die Teilnahme an regionalen und überregionalen Wettkämpfen. Zu den Wettkampfchoreographien gehören neben Kraft- auch Beweglichkeitselemente und Sprünge, die z. T. auch im Turnen oder der Rhythmischen Sportgymnastik zu finden sind – spritzig präsentiert zu populärer Musik. Aerobicturnen ist (noch) keine olympische Sportart, so dass es kaum oder keine Unterstützung durch den Sächsischen Turnverband oder den Deutschen Turnerbund gibt. Die Finanzierung internationaler Wettkämpfe ist damit private Angelegenheit der Sportlerinnen.

Gern haben wir hier eine Unterstützung gegeben und bedanken uns für das Feedback der Sportlerinnen. 

Sehr geehrte Damen und Herren der Anwaltskanzlei Kucklick Wilhelm Börger Wolf & Söllner,


wir möchten uns ganz herzlich für Ihre Spende zur Teilnahme an der Jugend-Weltmeisterschaft bedanken. Sie haben es mit ermöglicht, dass wir ein einmaliges Ereignis erleben durften und unsere sportliche Leistung, für die wir mehrere Jahre trainiert haben, auf dem Höhepunkt präsentieren konnten.
Nach zehn Jahren konnte der ATW Dresden e. V. erstmalig wieder Sportlerinnen zu einer Weltmeisterschaft delegieren. Wir sind sehr stolz, Teil des Nationalteams Deutschland zu sein. Auf Grund einer Verletzung konnte leider Michelle Krasel nicht starten und wir mussten mit einer Ersatzsportlerin aus Halle antreten. Trotzdem konnten wir uns über Platz 26 freuen. Damit gehören wir zwar nicht zur Weltspitze, aber trotzdem zu den Besten der Welt und Deutschlands. Wir sind sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung, die uns und unseren Familien damit zuteil wurde. Die Tage in Portugal werden uns unvergesslich bleiben.


Viele Grüße, Nora Thiele und Hannah Schiebold

Mehr über den Verein und die Sportart:
www.atw-dresden.de/sportaerobic-als-sportart

Zurück